prinz-coaching-logo




05
Mrz.

Es ist an der Zeit. JETZT!

gepostet von Ilka Prinz

Es ist an der Zeit. JETZT!

Wie geht es Ihnen? Also ich meine, wie geht es Ihnen wirklich? Wie läuft es für Sie im Lockdown? Gerade ist er wieder verlängert worden. Seit einem Jahr hängen wir drin. Wie lange wird das noch dauern?

Vor fast genau einem Jahr wurde ich mit meinen Ängsten konfrontiert. Und zwar sehr massiv. Ängste, wie ich sie so noch nie in meinem Leben gespürt habe. Reihenweise Absagen für geplante Seminare und Coachings. Ich hatte das Gefühl, den Boden unter den Füßen zu verlieren. Diese Ängste waren neu. Mit der Zeit wurde daraus Wut. Ich habe mich so fremdbestimmt gefühlt wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Dieses Gefühl des Eingesperrtseins und der Fremdbestimmung kannte ich. Ich kannte es aus meinen ersten 20 Lebensjahren in der DDR und hatte es fast schon vergessen.

Gefühle müssen gefühlt werden

Weder vor meinen Ängsten noch vor meiner Wut konnte ich diesmal wegrennen. Und ich wollte es auch nicht! „Wenn das hier alles für etwas gut ist, dann dass du gestärkt hier raus kommst.“ Das hatte ich mir geschworen. In erster Linie ging es mir um mein ganz persönliches inneres Wachstum. Mir wurde klar, dass ich Sicherheit, Freiheit, Glück und Entspannung und all die wundervollen schönklingenden Begriffe, nach denen sich die meisten von uns sehnen, nur in mir finden und erzeugen kann. Gefühle MÜSSEN gefühlt werden. Wir sind keine Maschinen – auch wenn das manchen erst jetzt bewusst wird (oder immer noch nicht bewusst ist…).

Unsere Gesellschaft ist mehr und mehr eine Gesellschaft hohler Marken geworden, mit denen sich zu viele identifizieren, um dann zu meinen „sie seien wer“. Doch wer sind wir wirklich und welche Rolle spielen wir nur? Ist es nicht tatsächlich dieses “Rollespielen” was so anstrenged ist, energieraubend? Was so unnahbar und nicht authentisch macht? Ich als Coach, bin ja auch in einer Branche tätig, in der viele meinen, sie bräuchten immer ein fröhliches Lächeln im Gesicht und einen schlauen Spruch auf den Lippen.

Nochmal: Wie geht es Ihnen seit einem Jahr? Wie geht es Ihnen wirklich?

Antworten Sie immer noch „Super!“ und fühlen sich erschöpft, ausgelaugt und müde?

Haben Sie mehr zu tun als je und bräuchten noch ein paar Versionen von sich, um alles zu schaffen? Kommen Sie an Ihre psychischen und physischen Grenzen, meinen aber den Schein wahren zu müssen? Haben Sie immer noch Stress – bloß jetzt irgendwie anderen?

Vielleicht ist es ein Glaubenssatz von mir, aber ehrlich gesagt, ich will ihn behalten, weil ich irgendwie spüre, dass er richtig ist – wenigstens ein bisschen: Wer diese Zeit nicht für sein inneres Wachstum nutzt, wer diese Zeit nicht nutzt, um in sich aufzuräumen, wer diese Zeit nicht nutzt, um zu verstehen, dass er mehr ist als das, was er meint haben oder tun zu müssen, der hat die größere message nicht verstanden. Der hat die Chance nicht erkannt, die diese Krise ihm bietet.

Was ich Ihnen wünsche

Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen, dass Sie Ihre Chance erkennen und nutzen. Und wenn Sie es bisher nicht getan haben, dann haben Sie jetzt die Möglichkeit, sich für sich zu entscheiden. Keine Angst, dass hier dauert gewiss noch eine Weile und danach wird nichts mehr so sein, wie es vor einem Jahr war.

Ich unterstütze Sie sehr gerne auf Ihrem Weg aus Ihrem Hamsterrad in Ihre Energie, Kraft und Stärke. Sie brauchen mich lediglich zu kontaktieren und wirklich bereit zu sein für Ihre persönliche Veränderung.