prinz-coaching-logo
30
Aug.

WARUM SIE SICH UM DAS SELBSTBEWUSSTSEIN IHRER MITARBEITER KÜMMERN SOLLTEN.

gepostet von Ilka Prinz

Wie steht es um das Selbstbewusstsein Ihrer Mitarbeiter?

Gut? Geht so? Weiß nicht? Wozu ist das wichtig – Hauptsache die Zahlen stimmen!

Was ist Ihr Anspruch?

Sie möchten modern sein. Agil. Sie wollen den ständig wachsenden und sich wandelnden Anforderungen positiv entgegensehen. Sie möchten attraktiv sein für Ihre Mitarbeiter und solche, die es werden sollen. Sie möchten am Markt bestehen – auch in den nächsten Jahren, ja Jahrzehnten.

Dann kümmern Sie sich um das Selbstbewusstsein Ihrer Mitarbeiter!

Die Summe des Selbstbewusstseins Ihrer Mitarbeiter spiegelt das Selbstbewusstsein Ihres Unternehmens wider. Sollte Ihnen die mentale Stärke Ihres Unternehmens am Herzen liegen, stärken Sie das Selbstbewusstsein Ihrer Mitarbeiter.

Selbstbewusste Mitarbeiter haben Selbstvertrauen.

Sie trauen sich selbst etwas zu, da sie ihre Stärken kennen. Mitarbeiter, die sich etwas zutrauen, trauen sich auch, etwas auszuprobieren. Dabei lernen sie, entwickeln sich weiter. Sie stärken ihre Stärken, lernen aus Fehlern und motivieren sich selbst und gegenseitig. Selbstvertrauen hilft, neue Wege zu gehen. Es hilft, in schwierigen Zeiten Lösungen zu finden, sich zu wagen, Risiken einzugehen. Selbstvertrauen hilft, mit Veränderungen besser umgehen zu können und sich auf veränderte Bedingungen schneller einzustellen.

Selbstbewusste Mitarbeiter haben ein gesundes Selbstwertgefühl.

Ein gesunder Selbstwert trägt massiv zu guter und fairer Stimmung im Unternehmen bei. Wer einen gesunden Selbstwert besitzt, hat es nicht nötig andere kleinzumachen, um sich selbst größer zu fühlen. Er ist daran interessiert, die Menschen um sich herum – seien es Mitarbeiter oder Kollegen –  wachsen zu lassen, sie in ihrem Sein und Werden zu unterstützen. Und Menschen, die die Möglichkleiten haben zu wachsen, können Grandioses erreichen. Der Selbstwert Ihrer Mitarbeiter bestimmt also auch den Selbst-Wert Ihres Unternehmens.

Selbstbewusste Mitarbeiter haben keine Angst vor der Zukunft.

Sie haben Ziele und Visionen, die sie auch umsetzen wollen. Ziele und Visionen brauchen Sie als Unternehmer in der VUKA-Welt von heute umso mehr, als dass sie sich besser, klarer und überzeugender vom Einheitsbrei abheben dürfen.

Selbstbewusste Mitarbeiter sind selbstverantwortliche Mitarbeiter.

Sie übernehmen selbst die Verantwortung für ihr Tun und schieben sie nicht ab. Sie trauen sich, Fehler anzusprechen und stecken ihre Energie nicht darein, Fehler zu vertuschen oder sie anderen zuzuschieben.

Sie sollten ein großes Interesse daran haben, das Selbstbewusstsein Ihrer Mitarbeiter zu entwickeln und zu stärken. Nicht derjenige, der am lautesten schreit, ist zwangsläufig der Selbstbewussteste. Vielleicht ist genau er es, dessen Selbstbewusstsein gestärkt werden darf. Manchmal sind es die Leisen, die ihre Qualitäten kennen und wissen, dass sie sich nicht aufplustern müssen. Nicht derjenige, der am kräftigsten das Rad dreht, ist zwangsläufig der Selbstbewussteste. Manchmal sind es die vermeintlich Schwachen, denen kein Platz eingeräumt wird, um ihre Stärken zu entfalten.

Schließen Sie sich nicht in Ihrem Elfenbeinturm in der obersten Etage ein – vergraben hinter Zahlen und verplant in endlosen Meetings. Gehen Sie raus. Lernen Sie Ihre Mannschaft kennen. Nehmen Sie sich die Zeit. Sie ist gut investiert.

Fördern Sie das Selbstbewusstsein Ihrer Mitarbeiter für das Selbstbewusstsein Ihres Unternehmens.

 

Foto: Tim Marshall (unsplash)